Stefan Ochs Wettermail - Sa 09.06. 00:44

Wetter - die Kaltfront von Dienstag auf Mittwoch bringt keine nachhaltige Abkühlung

Hallo!

Bis einschließlich Montag hält das 30 Grad schwüle und gewittrige Wetter an. Weil die Luft bei uns zusammenströmt (tiefer Luftdruck), sammelt sich immer mehr Wasserdampf an. Die Gewitter können daher sehr heftig ausfallen mit großen Hagelansammlungen, Überschwemmungen und einzelnen Sturmböen. In den Nächten kühlt es bis auf 16 Grad ab. Nachts bildet sich örtlich Nebel, der aber schon früh am Morgen von der Junisonne wieder aufgelöst wird. Außerhalb der Gewitter weht nur ein schwacher Wind.

Von Dienstag auf Mittwoch überquert uns von Norden her eine Kaltfront. Dabei ist noch einmal mit starken Gewittern zu rechnen. Die Höchsttemperaturen gehen auf 27 bzw. 24 Grad zurück.

Am Donnerstag baut sich bei uns ein Hoch auf. Häufig scheint die Sonne, es bleibt trocken und die Temperaturen bewegen sich schon wieder in Richtung 30 Grad.

Mit dem Begriff "Schafskälte" mag ich den vorübergehenden Temperaturrückgang Mitte nächster Woche gar nicht mehr in Verbindung bringen, denn wir bleiben über den langjährigen Mittelwerten der Temperatur. Eine Westwetterlage kommt nur ansatzweise in Gang und wird rasch von einem Azorenhochkeil wieder abgewürgt. Bisher liegt der Juni von den Temperaturen her über dem Rekordjahr 2003. Das könnte nach April und Mai der dritte Monat mit einem Wärmerekord werden!

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz - kostenlos und aktuell

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de