Stefan Ochs Wettermail - Di 10.07. 21:28

Wetter - ab Freitag sommerlich warm, aber nicht heiß

Hallo!

Der Kaltlufttropfen (Höhentief) zieht am Mittwoch mit seinem Kern nach Sachsen. Um den Kaltlufttropfen herum bewegen sich spiralförmig Bänder mit Regenfällen und einzelnen Gewittern. Wo genau diese Bänder verlaufen werden und wo es Zwischenaufheiterungen gibt, kann man vorher nicht sagen. Maximal werden 21 bis 22 Grad erreicht.

Am Donnerstag zieht der Kaltlufttropfen nach Westpolen weiter und verliert seinen Einfluss auf unser Wetter. Am Morgen kann es noch zeitweise regnen. Tagsüber ist es dann wechselnd wolkig mit Aufheiterungen und es gibt nur noch vereinzelt Schauer. Die Temperaturen klettern auf maximal 24 Grad.

Am Freitag setzt sich ein Hoch durch. Es ist heiter bis wolkig bei maximal 28 Grad. Sehr wahrscheinlich bleibt es trocken, ganz ausschließen kann man vereinzelte Schauer oder Gewitter aber nicht.

Der Wind weht anhaltend aus Nordwest und zwar auch noch am Samstag und Sonntag. Daher steigen die Höchsttemperaturen am Wochenende trotz des ungestörten Sonnenscheins nicht weiter an und verharren bei 28 Grad. Die vom Atlantik einströmenden Luftmassen müssen nämlich von der Sonne immer wieder aufs Neue erwärmt werden.

Meist ist der Wind nur schwach, gelegentlich aber auch mäßig. In Schauer- und Gewitternähe gibt es starke Böen.

Die nächtlichen Tiefsttemperaturen liegen bei 12 Grad.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz - kostenlos und aktuell

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de