Stefan Ochs Wettermail - Mo 05.11. 22:57

Wetter - mild und ab Mittwoch immer häufiger trüb

Hallo!

Nicht nur die Münchner, auch wir profitieren vom Föhn. Trockene und warme Luft hat uns am Montagnachmittag sonnige 18 Grad beschert.

So schön bleibt es auch am Dienstag: Überwiegend heiter, niederschlagsfrei, maximal 18 Grad und ein schwacher Ostwind.

Am Mittwoch ist der Föhn vorbei und die Luft wird wieder feuchter. Zu 50 % ist es neblig-trüb bei 10 Grad und zu 50 % noch einmal sonnig bei maximal 15 bis 16 Grad. Es weht nur ein sehr schwacher Wind aus wechselnden Richtungen.

Am Donnerstag erreicht uns von Westen her eine sich auflösende Kaltfront. Ihre Wolkenfelder bringen höchstens hier und da mal ein paar Regentropfen. Bei weiterhin nur sehr schwachen Winden führt die erhöhte Luftfeuchtigkeit zur Bildung tiefer Wolken, so dass es zeitweise trüb sein wird. Zumindest ist es mild, die Temperaturen liegen tagsüber bei 13 Grad.

Ein Zwischenhoch wird am Freitag zwar zögerlich die Wolken auflösen, im Gegenzug steigt aber die Nebel- und Hochnebelneigung. Die Sonne also nur mit Glück mal scheinen. Gelegentlich kann etwas Sprühregen fallen. Die Temperaturen liegen bei 13 Grad. Weiterhin weht kaum ein Windhauch.

Am Samstag und Sonntag erreicht uns das Frontensystem eine großen atlantischen Orkantiefs. Wir sind aber sehr weit weg vom Tiefzentrum und es ist mal wieder nicht klar, ob diese Fronten eine große Wetterwirksamkeit entfalten werden. Von "wolkig, geringer Regen, mäßige Böen" bis "kräftiger Regen, starke Böen" reicht das Spektrum. Mit Nachmittagstemperaturen um 13 Grad bleibt es auf jeden Fall mild.

In den Nächten kühlt es auf 7 bis 3 Grad ab.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de