Stefan Ochs Wettermail - Mi 07.11. 23:43

Wetter - ab und zu Frontenreste mit Regen, ansonsten meist freundlich und mild

Hallo!

Am Mittwoch hielten sich in der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz zähe Nebel- und Hochnebelfelder, während man anderswo die Sonne ungestört genießen konnte.

Am Donnerstag zieht eine schwache Kaltfront zu uns herein, bleibt liegen und löst sich dann auf. Wegen der langen Verweildauer der Front bleibt es ganztägig stark bewölkt bis bedeckt mit einzelnen Regenfällen. Die Temperaturen liegen bei 10 Grad. Der sehr schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

Am Freitag werden die Wolken durch absinkende Luftbewegungen aufgelöst. Setzt dieser Vorgang schon in der Nacht ein, dann bilden sich Nebel- und Hochnebelfelder, die sich tagsüber nur schwer wieder auflösen. Ideal für Sonnenhungrige ist eine Wolkenauflösung am Morgen. Niederschläge fallen keine, maximal werden 14 Grad erreicht und der schwache Wind weht aus Süd.

Von Samstag auf Sonntag überquert uns von Südwesten her eine sogenannte Okklusion, d.h. der Rest eines atlantischen Frontensystems. Es ist wechselnd bewölkt mit Zwischenaufheiterungen. Regen fällt am ehesten mal in der Nacht zum Sonntag. Die Nebelneigung ist relativ schwach ausgeprägt. Maximal werden 14 bis 17 Grad erreicht. Es gibt frische Windböen aus Südost (Beaufort 5).

Da sich die Tiefdrucktätigkeit auch in der nächsten Woche auf den Atlantik konzentriert, werden wir weiterhin mit Frontenresten abgespeist. D.h. es bleibt mild mit Zwischenaufheiterungen und nur gelegentlich regnet es mal. Der Südostwind ist schwach.

In den Nächten kühlt es meist auf Temperaturen um 5 ab, bei längerem Aufklaren sind auch 0 Grad möglich.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de