Stefan Ochs Wettermail - Sa 10.11. 16:48

Wetter - am Montag neue Wärmerekorde möglich, ab Dienstag langsame Abkühlung

Hallo!

Am heutigen Samstag hatten wir es mit einer sehr gut ausgeprägten Inversion zu tun. Der 13 Uhr Radiosondenaufstieg von Kümmersbruck ermittelte in 973 m Höhe eine Temperatur von 5,2 Grad und in 991 m Höhe 10,6 Grad. Das war eine ganz typische Hochnebelsituation mit einer konturlosen Wolkenschicht in der feuchtkalten Luft unterhalb der Inversion.

In der zweiten Nachthälfte und am Sonntagmorgen bestimmt ein atlantischer Tiefausläufer (Okklusion) mit Wolkenfeldern und einzelnen Regenfällen das Wetter. Im Tagesverlauf dringt am Sonntag mit in Böen mäßigen bis frischen Südwinden trockenere Luft zu uns vor. Daher heitert es am Nachmittag auf und die Temperaturen steigen auf 15 Grad.

Am Montag scheint die Sonne fast ungestört, nur gelegentlich ziehen mal lockere hohe und mittelhohe Wolkenfelder durch. Nebel und Hochnebel schließen die Wettermodelle aus. Am Morgen könnte es geringfügig regnen, ansonsten bleibt es trocken. Maximal werden 15 bis 18 Grad erreicht, wobei die 18 Grad immerhin im Bereich der Dekadenrekorde für Mitte November liegen.

Am Dienstag überquert uns eine schwache Kaltfront. Es ist wechselnd bis stark bewölkt und gelegentlich regnet es. Der schwache bis mäßige Wind dreht auf Südwest bis West. Maximal werden 14 Grad erreicht.

Ab Mittwoch herrscht ruhiges Hochdruckwetter. Es ist teils heiter, teils trüb durch Nebel und Hochnebel. Die bodennahe Kaltluftschicht gewinnt wegen der langen Nächte an Mächtigkeit. Daher gehen die Höchsttemperaturen bis zum nächsten Wochenende von 12 auf 5 Grad zurück. Es treten dann auch verbreitet Nachtfröste bis -4 Grad auf.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de