Stefan Ochs Wettermail - Di 05.03. 21:02

Wetter - ein atlantisches Tiefdruckgebiet nach dem anderen

Hallo!

So eine gut ausgeprägte und lang anhaltende Westwetterlage hatte wir schon lange nicht mehr. Über Nordeuropa bleibt es kalt mit Höchsttemperaturen um -10 Grad, während es in Südeuropa 20 Grad warm ist. Aus dieser Temperaturdifferenz gewinnen die Tiefdruckgebiete ihre Energie und ziehen so weit die Prognosen reichen wie auf einer Perlenschnur aufgereiht vom Atlantik kommend nach Mitteleuropa. Dabei gewinnt die wärmere Luft jeweils an der Ostflanke der Tiefs Raum nach Norden (Mittwoch), während sich rückseitig (an der Westseite) die Kaltluft nach Süden ausdehnt (Freitag).

Am Mittwoch ist es heiter bis wolkig und trocken bei maximal 16 Grad. Der in Böen starke Wind weht aus Südost.

Am Donnerstag überquert uns vom Vormittag bis zum frühen Nachmittag eine Kaltfront mit Wolkenfeldern und Regenschauern. Dabei treten stürmische Windböen Beaufort 8 aus West auf. Vor und nach der Front scheint zeitweise die Sonne. Maximal 14 Grad.

Am Freitag ist es wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern. Die Höchsttemperaturen gehen auf 10 Grad zurück. Der Westwind ist in Böen stark.

Am Samstag ist es regnerisch und es treten Sturmböen Beaufort 9-10 aus West auf. Am Sonntag beruhigt sich das Wetter etwas. Weiterhin liegen die Höchsttemperaturen bei 10 Grad.

In den Nächten kühlt es auf 6 bis 0 Grad ab. Je mehr Wind und Wolken, desto höher die Werte.

Für die nächste Woche wird keine grundsätzliche Änderung des wechselhaften Westwetters erwartet. Allerdings dürfte das Temperaturniveau ein paar Grad absinken, so dass auch mal kurzzeitig bis in tiefe Lagen nasser Schnee fallen könnte.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de