Stefan Ochs Wettermail - Fr 05.07. 15:19

Wetter - Brandgefahr durch Zigarettenkippen

Hallo!

Morgen am Samstag bestimmt noch sehr warme Luft unser Wetter (30 Grad). Am Sonntag fließt dann in breitem Strom kühle Luft vom Nordmeer nach Mitteleuropa (22 Grad). Diese erwärmt sich erst in der zweiten Hälfte der nächsten Woche zögerlich wieder. Vor Mittwoch ist kein nennenswerter Regen zu erwarten.

Morgen am Samstag ist es wechselnd bewölkt mit Zwischenaufheiterungen. Die Temperaturen steigen auf 30 Grad. Mit Taupunkten von kaum 10 Grad ist die Luft relativ trocken. Die Regentropfen der vereinzelten Schauer dürften daher meist in der Luft verdunsten und kaum den Boden erreichen. Der in Böen starke Wind weht aus West.

Die Waldbrandgefahr ist morgen extrem hoch. In Kombination mit dem Wind wären Brände unbeherrschbar. Und gestern habe ich doch tatsächlich neben einer Straße eine Zigarettenkippe im trockenen Gras liegen sehen. Daher die dringende Bitte, auf keinen Fall Zigarettenkippen aus dem Auto zu werfen(*) und natürlich auch sonst keine Zigarettenkippen irgendwohin zu werfen. Das ist auch verboten und kann zu Bußgeldern und Strafverfahren führen.

Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt mit gelegentlichen Zwischenaufheiterungen. Es gibt einzelne Regenschauer, die mit allerhöchstens 2 Litern pro Quadratmeter aber nur wenig ergiebig sind. Maximal werden 22 Grad erreicht. Der in Böen weiterhin starke Wind dreht auf Nordwest.

Am Montag und Dienstag ist es wolkig bis heiter und weitestgehend niederschlagsfrei (sehr geringe Schauerneigung). Die Höchsttemperaturen liegen nur noch bei 21 Grad und der in Böen frische Wind weht aus Nordwest. Die von der Sonne erwärmte Polarluft ist extrem trocken mit Taupunkten um 0 Grad. Daher sinken auch die nächtlichen Tiefsttemperaturen auch vorübergehend in den einstelligen Bereich bis minimal 7 Grad.

Das GFS- und das ICON-Wettermodell erwarten am Mittwoch die Bildung eines Tiefs mit Kern über der südwestlichen Nordsee. Dieses würde uns dann für mehrere Tage Regenfälle und Schauer bringen. Allerdings ist das eine sehr fragile Geschichte, denn beim besten Mittelfrist-Wettermodell ECMWF taucht dieses Tief überhaupt nicht auf. Da würde es dann einfach weiter niederschlagsfrei bleiben bei langsam ansteigenden Temperaturen.

Wetterochs

(*) 1999 gab es im Mont-Blanc-Tunnel einen Brand mit 39 Todesopfern. Die Ursache war eine Zigarettenkippe, die aus einem Auto herausgeworfen wurde, dann in den Luftfilter eines Lastwagens gelangte und diesen schließlich in Brand setzte.


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de