Stefan Ochs Wettermail - So 12.01. 18:11

Wetter - sehr mild dank Heizdecken-Wolken

Hallo!

Am vergangenen Wochenende haben sich wie vom polnischen UM Wettermodell erwartet unterhalb einer Inversion in gut 1000 m Höhe immer wieder Wolken gebildet. Recht häufig übertreibt dieses Modell aber auch, so dass es im Winter einfach kein Patentrezept zur Vorhersage der tiefen Wolken gibt.

Bis einschließlich Freitag wird am Rande eines Hochs mit Zentrum über dem Mittelmeer sehr milde Luft zu uns geführt. Oberhalb von 1000 m wehen dabei starke Südwest- und unterhalb von 1000 m schwache Süd- bis Südostwinde. Meist ziehen Wolkenfelder durch und bringen gelegentlichen Regen, vor allem am Mittwoch kann es aber auch zeitweise aufheitern.

Die Wettermodelle erwarten hohe Temperaturen, die von 6 Grad am Montag auf 11 Grad am Mittwoch ansteigen und dann bis Freitag leicht auf 8 Grad zurückgehen. Bei gelegentlichem Aufklaren kann es in ungünstigen Lagen geringen Nachtfrost geben.

Bodennah kommt die Warmluft nicht direkt zu uns (da sind die Alpen im Weg). Dass die Temperaturen trotzdem steigen, haben wir den Wolken zu verdanken, die sich in warmen Luftschichten bewegen und wie eine Heizdecke Wärmstrahlen zum Boden senden.

Am nächsten Wochenende setzt sich wahrscheinlich Hochdruckeinfluss durch. In den klaren Nächten kann es dann wieder Frost, Reif und Nebel geben.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de