Stefan Ochs Wettermail - Mi 18.11. 21:35

Wetter - wenig los, insgesamt recht mild

Hallo!

Am Donnerstag überquert uns in der ersten Tageshälfte eine Kaltfront mit zeitweiligen Regenfällen. Nachmittags lockern die Wolken auf und es gibt noch einzelne Schauer (Rückseitenwetter). Über Mittag dreht der zunächst nur schwache Wind auf West und lebt dabei mäßig auf mit starken Böen.

Am Freitag und Samstag ist es wechselnd bewölkt mit längeren Zwischenaufheiterungen. Am Sonntag ziehen einige mittelhohe und hohe Wolkenfelder durch, die die Sonneneinstrahlung zeitweise stören. Es bleibt trocken. Der schwache Wind dreht am Samstag von West auf Süd.

Am Montag bringt die nächste Kaltfront Wolkenfelder und etwas Regen. Am Dienstag ist es teils heiter, teils neblig und niederschlagsfrei.

Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 10 Grad. In den Nächten zum Samstag und Sonntag kühlt es bis auf -3 Grad ab. Ansonsten liegen die Tiefsttemperaturen zwischen 4 und 0 Grad.

Frühnebel tritt am ehesten am Samstag auf.

Insgesamt sieht das für November doch relativ freundlich aus. Die Tiefs ziehen auf einer nördlichen Bahn vom Atlantik kommend über Skandinavien nach Osten. Hochdruckgebiete liegen mit ihren Zentren im Alpenraum. So fließen milde und staubarme Meeresluftluftmassen zu uns und wegen der Nähe zu den Hochs bleibt es relativ ruhig. Dadurch ist aber auch die Niederschlagstätigkeit gedämpft (5 mm in 10 Tagen). Im Hinblick auf die häufig niedrigen oder sogar sehr niedrigen Grundwasserpegel würde man sich da mehr wünschen. Besonders schlecht sieht es im südwestlichen Steigerwald aus, wo erst einmal die Böden richtig feucht werden müssen, bevor man an die Grundwasserneubildung denken kann.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de