Stefan Ochs Wettermail - Sa 09.01. 18:21

Wetter - am Dienstag ergiebige Schneefälle

Hallo!

Am Sonntag und Montag herrscht ruhiges Hochdruckwetter. Zumindest zeitweise sollte es sonnige Lücken in der tiefen Wolkendecke geben. Am Tag bis +1, in der Nacht zum Montag je nach Schneehöhe -6 bis -12 Grad. Der schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

Am Dienstag überqueren uns die Ausläufer eines großen Skandinavientiefs. Es gibt kräftige Niederschläge, die nachmittags unterhalb von 400 m von Schnee in Regen übergehen. Dabei steigen die Temperaturen im Regnitztal von -2 Grad am Morgen auf +1 Grad am Nachmittag. Oberhalb von 500 m herrscht Dauerfrost. In höheren Lagen gibt 15, in tiefen Lagen nur 5 cm Neuschnee. Der Südwestwind lebt in Böen stark auf.

Am Mittwoch und Donnerstag zieht das Zentraltief nach Polen. Wir gelangen an seiner Flanke in einen Bereich mit intensiven Temperaturgegensätzen zwischen kalter Luft im Nordosten und milder Luft im Südwesten. Starker Schneefall bei um oder unter 0 Grad ist bei so einer Wetterlage ebenso möglich wie Dauerregen bei +7 Grad. Dabei wird die Luftmassengrenze auch nicht statisch liegen bleiben, sondern sich hin- und herbewegen, so dass die Niederschlagsart durchaus mehrfach zwischen Schnee und Regen hin und her wechseln kann. Für eine genauere Prognose ist es aber noch zu früh.

Hochspekulativ ist dann die weitere Entwicklung ab Freitag: -20 Grad kalte Szenarien mit Luft aus Russland stehen milden Entwicklungsvarianten mit Temperaturen um +5 Grad gegenüber.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de