Stefan Ochs Wettermail - Di 09.02. 22:11

Wetter - tagsüber freundlicher und immer weniger kalt, nachts sehr strenge Fröste

Hallo!

Am Mittwoch machen sich die Wolkenfelder eines mit seinem Kern über die Po-Ebene nach Osten ziehenden Tiefs bei uns bemerkbar. Ob das Tief auch etwas Schnee bringen wird, ist unsicher. Südlich von Erlangen sind 1-2 cm Neuschnee möglich. Die Höchsttemperaturen liegen bei -6 Grad. Der in Böen frische Wind weht aus Nordost.

Von Donnerstag bis Sonntag herrscht ruhiges Hochdruckwetter. Die Sonne zeigt sich insgesamt immer häufiger, bis Freitag können aber noch einzelne tiefe Wolkenfelder mit geringfügigem Schneefall durchziehen. Der schwache Wind dreht am Freitag von Nord auf Ost.

Die Tageshöchsttemperaturen klettern von -4 Grad am Donnerstag auf 0 Grad am Sonntag. Nachts kühlt es auf -14 bis -20 und in einigen Tallagen auch bis auf -25 Grad ab. Noch tiefer werden die Temperaturen nicht sinken, weil die Schneedecke nicht so dick ist wie ursprünglich (am Samstag) mal angenommen.

In der nächsten Woche steigen die Temperaturen an und liegen tagsüber deutlich im Plus. Ob dabei weiter die Sonne scheinen oder ob Wolkenfelder mit etwas Schnee oder Regen aufziehen werden, ist noch unsicher.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de