Stefan Ochs Wettermail - Sa 20.02. 20:17

Wetter - ruhiges und sehr mildes Hochdruckwetter, Nebel und Saharastaub als Komplikationen

Hallo!

Am Sonntag ist es wieder sonnig und trocken. Die Frühnebelfelder sind nur kurzlebig. Die Wettermodelle erwarten eine Höchsttemperatur von 13 Grad. Wahrscheinlich liegen sie damit wieder zu niedrig, denn am Samstag wurden aus den vorhergesagten 13 Grad in der Realität 16-17 Grad.

Von Montag bis Donnerstag bestimmt ein starkes Hoch unser Wetter. Die Grundprognose lautet: Tagsüber heiter oder wolkenlos mit Höchsttemperaturen von 14 bis 18 Grad, nachts klar und Abkühlung auf 0 Grad. Es wehen weiterhin nur schwache Südostwinde.

Einige Wettermodelle zeigen aber auch dichte Nebelfelder, die sich nachts bilden und anschließend meist bis zum Vormittag wieder auflösen. Hält sich der Nebel länger, werden maximal nur 8 Grad erreicht.

Und da gibt es noch eine zweite Komplikation: Am Sonntagabend tobt im Nordwesten Algeriens ein Sandsturm (Böen Beaufort 9). Der aufgewirbelte Saharastaub erreicht am Dienstag Mitteleuropa. Durch die Anlagerung von Eiskristallen an den Staub können sich dichte Schleierwolkenfelder bilden. Niedrigere Höchsttemperaturen und eine verzögerte Nebelauflösung wären dann bei uns die Folge.

Saharastaub-Prognosen gibt es bei der Universität Athen:


https://forecast.uoa.gr/en/forecast-maps/dust/europe

Am Freitag überquert uns dann eine schwache Kaltfront mit ein paar Wolkenfeldern. Danach baut sich das nächste Hoch auf.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de