Stefan Ochs Wettermail - Sa 20.03. 16:43

Wetter - am Sonntag ein bisschen Schnee und Regen, nächste Woche allmählich frühlingshafter

Hallo!

Schon zu Beginn der kommenden Nacht zum Sonntag ziehen einzelne Wolkenfelder durch. Daher kühlt es nicht so stark ab wie noch in er letzten Wettermail erwartet. Die Temperaturminima liegen zwischen 0 Grad in Bamberg und -3 Grad in der Fränkischen Schweiz.

Morgen am Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt mit leichten Niederschlägen, die über Mittag von Schnee in Regen übergehen. Am Vormittag kann sich vorübergehend eine ganz dünne Schneedecke ausbilden (<= 1 cm). Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf +7 Grad. Der schwache bis mäßige Wind weht aus West.

Am Montag und Dienstag wandert ein Hoch mit seinem Zentrum von der Bretagne zu uns. Die von diesem Hoch zu erwartende Wetterbesserung wird von den Wettermodellen aktuell noch sehr unterschiedlich eingeschätzt. Beim deutschen ICON bleibt es an beiden Tagen überwiegend bedeckt und gelegentlich regnet es geringfügig. Deutlich optimistischer ist das amerikanische GFS, da scheint überwiegend die Sonne und es bleibt trocken. Maximal werden 5 bis 9 Grad erreicht. Der schwache Wind weht vorwiegend aus Nordwest.

Das Hoch setzt am Mittwoch seinen Weg nach Osten fort und damit kommen wir an seine Westflanke. Durch die Winddrehung auf Südwest wird deutlich mildere Luft herangeführt. Ab Mittwoch wird es daher wärmer und die Höchsttemperaturen klettern bis zum nächsten Wochenende von 13 auf 18 Grad. Dabei ist es leicht unbeständig. Mal scheint die Sonne, mal zieht ein Tiefausläufer mit Regenschauern durch.

Bei nächtlichem Aufklaren gibt es in der ersten Hälfte der nächsten Woche noch Frost bis -2 Grad. In der zweiten Wochenhälfte ist dann die Luft feuchter und es bleibt nachts knapp frostfrei.

Noch ein Blick auf die Entwicklung der Grundwasserstände. Hier kann man unter dem Strich sagen, dass der Anstieg der Pegel im vergangenen Winterhalbjahr durchschnittlich war. D.h. die Lage stabilisiert sich auf einem niedrigen Niveau. Daher ist auch in diesem Jahr die Wahrscheinlichkeit für Probleme durch Trockenheit in der Land- und Forstwirtschaft erhöht.


https://www.nid.bayern.de/grundwasser/regnitz

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de