Wetterochs Wettermail - Di 02.08. 00:16

Wetter - am Freitag erst noch heiß, dann Kaltfront

Hallo!

Am Dienstag und Mittwoch ist es überwiegend heiter und nur gelegentlich mal wolkig. Maximal werden 30 bzw. 34 Grad erreicht. Am Donnerstag ist es dann so gut wie wolkenlos und die Temperaturen steigen sogar auf 37 Grad. Niederschläge fallen nicht. Der schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

Am Freitag lebt der Nordwestwind in Böen stark auf. Bis zum Mittag bleiben wir noch in der heißen Luft und bei sonnigem Wetter steigen die Temperaturen auf 33-36 Grad. Im Laufe des Nachmittags und am Abend wird es dann im Bereich einer Kaltfront wolkiger. Ob eine nennenswerte Schauer- und Gewittertätigkeit zustande kommen wird, ist fraglich. Es steigt nämlich gleichzeitig der Luftdruck kräftig an, weil sich ein Keil des Azorenhochs nach Norddeutschland vorschiebt.

Anschließend verstärkt dehnt sich der Azorenhochkeil über Norddeutschland bis zur Ostsee aus. Dadurch gelangen wir in eine Nordostströmung, mit der wahrscheinlich sehr trockene Luft herangeführt wird. Daher ist am Samstag und Sonntag mit heiterem und niederschlagsfreiem Wetter zu rechnen bei Höchsttemperaturen von 25 bzw. 28 Grad. Absolut sicher ist das aber noch nicht. Es gibt auch eine Variante (zu 20 %), bei der der Hochkeil die trockene Luft nicht so weit nach Süden drückt und sich bei uns stattdessen feuchtwarme Luft mit gewittrigen Regenfällen breit macht.

In der Nacht zum Freitag kühlt es kaum unter 20 Grad ab. Ansonsten liegen die nächtlichen Tiefsttemperaturen bei rund 15 Grad.

Ein kurzer Rückblick auf den Juli: Zu warm (+1 Grad Abweichung), deutlich zu trocken (nur 30 % der mittleren Menge, meist 20-30 mm), viel Sonnenschein (130 %). Für sich alleine gesehen war der Juli aber nicht so außergewöhnlich, auch beim Niederschlag nicht (z.B. Juli 1971 in Nürnberg nur 1,5 mm). Außergewöhnlich ist aber die Häufung von zu warmen und zu trockenen Monaten. Schon der Mai und der Juni waren sehr sonnig, ca. 2 Grad zu warm und brachten nur ein Drittel der üblichen Regenmenge.

Wetterochs


 



Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wettermail RSS-Feed:
https://www.wettermail.de/wetter/current/wettermail.rss

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de